Barkredit: Worauf Privatkunden achten sollten

Barkredit im Internet aufnehmen

Wenn Sie zusätzliches Geld benötigen, beantragen Sie bei der Bank ein Barkredit. Das so geliehene Geld können Sie für alles verwenden, was Sie wollen, z.B. für Renovierungen, Autokäufe oder Urlaub im Ausland. Aber wie kann man den besten Barkredit im Labyrinth so vieler Angebote und Aktionen auswählen? Wir werden Ihnen dabei helfen.

Warum sind wir so begierig darauf, Barkredite von Banken aufzunehmen? Dafür kann es mehrere Gründe geben. Erstens, wenn wir nicht genügend Ersparnisse haben und es plötzlich dringende Ausgaben gibt. Zweitens ist es sehr einfach, einen Barkredit zu erhalten und sogar schnell einen Barkredit online aufzunehmen. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass die Mittel für jeden Zweck verwendet werden können.

Bevor Sie sich jedoch für einen Barkredit entscheiden, sollten Sie prüfen, worauf Sie bei der Wahl des Kreditgebers besonders achten sollten.

Wie wählt man den besten Barkredit aus?

Sie sollten Ihre Suche nach einem Barkredit beginnen, indem Sie drei grundlegende Fragen beantworten:

  1. Gibt es eine andere Lösung für Ihr finanzielles Problem? Überlegen Sie, ob Sie wirklich Schulden machen müssen.
  2. Welchen Betrag benötigen Sie? Sie können einen Barkredit von mehr als 50.000 EUR erhalten, aber Sie müssen ein wirklich hohes Einkommen und eine vorbildliche Kreditwürdigkeit haben. Meistens werden Barkredite von 1.000 bis 30.000 EUR gewährt.
  3. Welche Rate wird Ihre Haushaltsbudget nicht überlasten und wie lange möchten Sie das Darlehen zurückzahlen? Je länger die Kreditlaufzeit, desto geringer die Raten, desto höher die Gesamtkosten.

Sobald Sie Ihre Bedürfnisse identifiziert haben, lohnt es sich, die Angebote von mindestens drei Banken zu überprüfen. Auf diese Weise können Sie sich über aktuelle Aktionen und die Kosten für laufende Kredite informieren.

Zunächst einmal können Sie natürlich ein Angebot bei einer Bank anfordern, bei der Sie bereits ein Privatkonto haben, denn Banken bieten ihren Stammkunden oft günstigere Angebote, aber nicht immer. Deshalb ist es so wichtig, auch Kredite in anderen Banken zu vergleichen. Ihre Bank kann Sie mit einem niedrigen Zinssatz, ganz zu schweigen von zusätzlichen Kosten, verleiten, wenn eine andere Bank im Rahmen des Angebots für einen Neukunden von der Provision zurücktritt und Ihnen Geld günstiger leiht.

Die Bank verdient Geld, indem sie Kredite vergibt – das wissen Sie ja. Sie haben jedoch das Recht, das Angebot zu wählen, für das Sie am wenigsten bezahlen müssen. Hierzu sollten Sie so viele Angebote wie möglich miteinander vergleichen. Im Internet wird Ihnen diese Arbeit mit einem kostenlosen Kreditvergleich abgenommen. Hier bekommen Sie binnen wenigen Minuten einen Überblick über die Kreditangebote verschiedener Banken.

Was ist bei der Auswahl des Angebots einer Bank zu beachten?

Bei der Auswahl eines Barkreditangebots müssen Sie bedenken, dass es kein ideales Darlehen gibt und seine endgültigen Bedingungen in erster Linie von der Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit durch die Bank abhängen.

Der Ausgangspunkt ist die Höhe Ihrer Einnahmen. Ein Bankmitarbeiter wird die Ordnungsmäßigkeit der erhaltenen Lohnzahlungen überprüfen (in der Regel auf der Grundlage eines Auszugs aus Ihrer Kontoübersicht der letzten 3 Monate), nach der Beschäftigungsform und Ihren aktuellen Verpflichtungen fragen. Er muss nur überprüfen, ob Sie das Darlehen rechtzeitig zurückzahlen können.

Bevor die Bank Ihnen überhaupt ein Angebot unterbreitet und Ihnen ein Darlehen gewährt, prüft sie Sie oftmals Ihre SCHUFA. Ein solcher Bericht wird es der Bank ermöglichen, herauszufinden, ob Sie unter anderem mit der Rückzahlung anderer Kredite im Rückstand sind. Je besser Ihr SCHUFA-Score, desto besser sind die Chancen, einen Kredit zu bekommen. Es kann vorkommen, dass Sie Ihr erstes Bardarlehen aufnehmen und Ihre Geschichte sauber ist. Dann geht die Bank ein größeres Risiko ein, indem sie Ihnen Kredit gewährt und Ihnen schlechtere Konditionen anbieten kann.

Erst nach Prüfung Ihrer Bonität erhalten Sie ein Angebot. Es wird Ihnen sagen, was der Zinssatz des Darlehens ist, die Provision, der Betrag der monatlichen Rate oder die Gesamtkosten. Sie sollten auch über die Höhe des effektiven Jahreszinses informiert werden. Was werden Sie aus diesen Parametern lernen? Was ist für Sie das Wichtigste, d.h. wie viel Sie für das Darlehen bezahlen werden.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Über Redaktion 127 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*