Einbruchschutz zu Hause – wie schützt man sich vor Einbrecher?

Schutz vor Einbrecher

Unabhängig davon, wo wir wohnen – ein Haus, ein Block- oder Mietshaus – sollten wir uns vor Diebstahl oder Einbruch schützen. Alles, was wir tun müssen, ist, die richtigen Türen, Fenster und ein paar andere Elemente (Kameras, etc.) auszuwählen, und das Sicherheitsniveau wird steigen. Dies wird nicht nur einen potenziellen Dieb davon abhalten, hineinzukommen, sondern auch unsere Lieben und unser Eigentum wirksam schützen.

Gerade in der Ferienzeit sind viele Menschen besorgt über ihr Hab und Gut, das während des Urlaubs unbeaufsichtigt bleibt. Es gibt jedoch bewährte Methoden zur Sicherung eines Hauses. Diebe finden in der Regel die schwächsten Stellen in Türen und Fenstern, daher lohnt es sich, darauf besonders zu achten.

Ungeschützte Einfamilienhäuser sind ein sehr einfaches Ziel für jeden Einbrecher. In der Tat, nur wenige Hausbesitzer denken über einen soliden Hausschutz nach. Um diesen unerwünschten Besuch zu vermeiden, stellen wir Ihnen unten ein Dutzend Lösungen vor, die dazu beitragen, unser Haus zu sichern und es sogar zu einer echten Festung zu machen. Hausüberwachung, Kameras, Alarmanlagen, die Anmietung eines Sicherheitsdienstes oder einfach nur eine solide einbruchhemmende Tür sind die Grundlagen eines sicheren Hauses.

Professionelle Methoden zum Schutz Ihres Hauses vor Einbruchdiebstahl

Hauptschutzelement ist die einbruchhemmende Tür, die in 3 Widerstandsklassen erhältlich ist. Je höher die Klasse, desto besser der Schutz. Sie verfügen über verschiedene zusätzliche Zertifikate, wie z.B. das Brandschutzzertifikat. Ihre Stahlkonstruktion aus Stift und Rahmen verlangsamt den Einbruch erheblich. Zusätzlich gibt es 2 bis 4 verstärkte Schlösser mit Verriegelungen und Einsätzen. Denken Sie daran, dass gute einbruchhemmende Türen ganz oben auf unserer Liste der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen gegen Diebe stehen sollten.

Im nächsten Schritt werden einbruchhemmende Fenster eingesetzt, zu denen auch Terrassen- und Balkontüren gehören. Dank ihnen wird der Dieb erhebliche Schwierigkeiten haben, den Raum zu betreten, auch mit Gewalt oder geeignetem Werkzeug. Fenster dieser Art sollten aus mehreren Elementen bestehen, die zu einem kompakten Ganzen zusammengefügt werden und die Effektivität ihres Betriebs maximieren. Wenn wir keine Gitter, Rollläden oder einbruchhemmenden Jalousien in Fenster einbauen wollen, ist die beste Lösung die Verwendung von Panzerglas mit verstärkten Beschlägen. Fenster mit der höchsten Einbruchsicherheit sind Fenster der Klassen P3A und P4A. Sie bestehen aus zwei Glasscheiben und 3-4 Folienschichten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Fensterschutzes ist der Öffnungsschutz. Dazu gehören Griffe mit Verriegelung oder Schlüssel, Einsätze zum Schutz vor Bohren ins Innere sowie Pilzrollen, die den Flügel sicher in den Rahmenverriegelungen halten. Damit das Fenster seinen Zweck erfüllen kann, sollte jedes Element durch einen erhöhten Widerstand und eine höhere Festigkeit gekennzeichnet sein.

Eine Alarmanlage ist ziemlich teuer, aber eine sehr nützliche Investition. Bei der Entscheidung über die Installation eines Alarms in unserem Haus ist es zwingend erforderlich, die Dienste von Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Dank eines solchen Systems werden unsere Türen und Fenster mit Bewegungsmeldern ausgestattet. An der Ausgangstür wird eine Schalttafel installiert, auf der wir die Anforderungen an die Alarmanlage nach unserem Geschmack einstellen können. Wir erhalten auch einen speziellen Code, der für Unbefugte nicht zugänglich ist. Mit dem Code kann die Alarmanlage aktiviert oder deaktiviert werden. Der Alarm sollte zuerst aktiviert werden, wenn wir schlafen oder aus dem Haus gehen. Im Notfall löst der Alarm ein sehr lautes, pulsierendes Geräusch aus, das jeden Einbrecher sicher abschreckt.

Eine weitere ergänzende Maßnahme stellt die Fotofalle dar. Im Beitrag von Wildkamera-Welt wird auf die Verwendung von Wildkameras zur fotografischen Dokumentation eines Einbruchs eingegangen. Dies kann bei der Aufklärung eines Einbruchsdiebstahls hilfreich sein.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Außenbeleuchtung des Gebäudes. Ein schlecht beleuchtetes Grundstück gibt Einbrechern die Möglichkeit, in das Haus zu gelangen, ohne von dem Einbrecher bemerkt zu werden. Die beste Art der Beleuchtung ist eine, die über einen eingebauten Bewegungssensor verfügt. Natürlich kann die Intensität der Wachsamkeit eingestellt und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Ein heller Lichtstrahl kann viele Eindringlinge verjagen und gleichzeitig die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen.

In unserer Abwesenheit ist es eine gute Idee, Timer zu verwenden, die an die Innenbeleuchtung angeschlossen sind. Auf diese Weise schalten sie während unserer Abwesenheit automatisch die Beleuchtung im Gebäude ein und simulieren unsere Anwesenheit. Wir können sie 30 Minuten vor Einbruch der Dunkelheit aufstellen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass der Dieb in einem weiten Bogen durch das Haus geht. Timer können auch mit einem Fernseher kombiniert werden, um das Ganze noch überzeugender zu machen. Diese Geräte sind relativ preiswert und sehr hilfreich.

Das letzte wichtige Element ist das Kamerasystem. Die Kameras können an der Außen- und Innenseite des Hauses platziert werden. Sie können auch versteckt werden, so dass Dritte keine Ahnung haben, dass jede ihrer Bewegungen aufgezeichnet wird.

Weiterführende Informationen

Schutz vor Einbrechern: Tipps für ein sicheres Zuhause

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Über Redaktion 127 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*