Erstlingsausstattung – Welche Erstausstattung ist bei einem Baby nötig?

Erstlingsausstattung - Was ist bei einem Baby als Erstausstattung wichtig

Babys Erstausstattung ist etwas ganz Besonderes und ist so als Einkauf auch unwiederbringlich, gerade wenn es sich um das erste Kind handelt. Endlich darf Frau und natürlich auch Mann, nach Herzenslust die unterschiedlichsten Dinge in den Einkaufswagen packen. Doch mit der Erstausstattung für Babys kommt auch meist die große Unsicherheit und Überforderung. Was nämlich wirklich benötigt wird und wobei es sich in erster Linie um nette Must-haves handelt, können viele Schwangere im Hormonrausch kaum unterscheiden. Nachfolgend daher ein Ratgeber zur Babyerstausstattung.

Getrieben vom Nestbautrieb

Es ist ein Phänomen, wissenschaftlich nicht belegt aber trotzdem Realität, der Nestbautrieb einer Schwangeren. Insbesondere in den letzten Schwangerschaftsmonaten gewinnt dieser Trieb Überhand. Umso näher die Geburt rückt, umso mehr dreht sich bei der werdenden Mama alles nur noch um die Babyerstausstattung. Doch genau dieser Markt scheint in puncto Produkte und Auswahl keine Grenzen zu können, weshalb sehr häufig viel zu viel gekauft und das Geld nur so dahinschwindet.

Von Angst über Perfektionismus bis hin zum großen Zweifel

Eine werdende Mama trägt ähnlich, wie es bei verliebten Menschen der Fall ist, eine Rosarote-Brille. Der Fokus liegt beinahe einzig nur noch darauf, dem Nachwuchs den perfekten Start ins Leben zu verschaffen, indem zu Hause eine perfekt ausgestattete kleine Babywelt wartet. Genau das ist auch richtig, dennoch verfallen Schwangere gerne mal in einen wahren Kaufrausch, sodass der Platz zu Hause immer weniger wird, sich die Dinge stapeln und bei denen deutlich erkennbar ist, dass dieses Produkt das Ergebnis eines Kaufrausches sind. Doch was muss wirklich angeschafft werden?

Erstlingsausstattung: Das Kinderzimmer

Auch wenn Babys in den ersten zwölf Lebensmonaten im Schlafzimmer der Eltern schlafen sollen, ist auch in diesem Alter ein Kinderzimmer nicht verkehrt. So kann der Nachwuchs sich nicht nur schon mal mit seinem zukünftigen Domizil, vertraut machen, sondern es kann auch für den Mittagsschlaf hervorragend genutzt werden. Babys schlafen nämlich in den ersten Wochen bis zu 18 Stunden täglich.

Das Kinderzimmer sollte daher von Anfang wie folgt ausgestattet sein:

  • Gitterbett mit Matratze
  • Spannbetttücher
  • Matratzenschoner
  • Kleiderschrank
  • Wickelkommode mit Aufsatz und Auflage
  • Babywippe
  • Heizstrahler
  • Babyphone
  • Nachtlicht auch für das Elternschlafzimmer

Für den nächtlichen Schlaf im Elternschlafzimmer eignet sich sehr gut ein sogenanntes Beistellbett. Diese nimmt nicht nur wenig Platz weg, sondern sorgt für die erforderliche Nähe zu den Eltern. Aber auch ein Stubenwagen kann eine Alternative sein, gerade wenn das Baby im Wohnzimmer sein Mittagsschläfchen halten soll oder die Schlafmöglichkeit mobil sein muss.

Die Kleidung als Baby Erstausstattung

Babys erste Kleidung ist wirklich ein ganz spezieller Punkt auf der Einkaufsliste für die Erstausstattung. Dass, was die Modewelt da immer so auf den Markt bringt, kann wahrlich nur sehr schwer widerstanden werden. Egal, ob nun Junge oder Mädchen, die Auswahl ist derart umfänglich und entzückend, dass oft sogar der werdende Papa in Versuchung gerät und das eine oder andere Kleidungsstück mehr in den Einkaufskorb legt.

Dabei sind nachfolgende Kleidungsstücke zu Beginn erst einmal vollkommen ausreichend, wenn bedacht wird, wie schnell die Kleinen im ersten Jahr wachsen:

Die Größe bezieht sich dabei stets auf 50/56 und 62

  • vier Langarm-Bodys
  • vier Kurzarm-Bodys
  • sechs dünner Pullover oder LA-Shirts (Langarm)
  • drei lange Hosen ohne Fuß
  • drei lange Hosen mit Fuß
  • vier Strampler mit Fuß
  • drei Schlafanzüge mit Fuß (Einteiler)
  • zwei Jäckchen
  • drei Strumpfhosen
  • drei Paar Söckchen
  • Schlafsäcke (dünn und dick)
  • zwei Mützchen
  • eine dickere Jacke
  • einen Winteroverall / Kinderwagenanzug / Fleece-Overall
  • ein Paar Handschuhe

Die Pflege, Wickeln und Gesundheit

Auch wenn es viele sich gar nicht so recht vorstellen können, doch auch ein Säugling benötigt direkt zum Start ins Leben einiges an Pflegeprodukten. Da die Haut von Babys sehr empfindlich ist, sollten Eltern in erster Linie ein besonderes Augenmerk auf die Qualität legen.

Mit diesen Produkten wird die Babyerstausstattung noch erweitert:

  • Windeln in entsprechender Größe (Geburtsgewicht)
  • Windeleimer (zum luftdichten Verschließen)
  • Mülltüten
  • Feuchttücher / Öltücher
  • Mullwindeln
  • Waschlappen
  • Handtücher mit Kapuze
  • Babybadewanne / Babybadeeimer
  • Babybürste und Kamm
  • Badethermometer
  • Pflegecremes
  • Wundschutz
  • Babyöl und Lotion
  • Babyshampoo bzw. Babybadeschaum
  • Babynagelschere
  • Sonnenschutz
  • Fieberthermometer
  • Kirschkernkissen
  • Nasensauger
  • Beißring
  • Schnuller und Boxen

Weitere Möbel, Unterwegs und Nahrung

Neben den Möbeln fürs Kinderzimmer benötigen Eltern auch noch einen Hochstuhl mit Babyschale und eine Aufbewahrungskiste, für Babys erstes Spielzeug.

Für Unterwegs umfasst die Erstausstattung dann noch:

  • Kinderwagen
  • Babyschale
  • Fußsack
  • Wickeltasche
  • Verdeck für Regen und Sonne
  • Tragetuch oder Tragevorrichtung
  • Flaschenwärmer für Unterwegs (Flaschenkinder)
  • Thermomusflasche
  • Schnullerkette
  • Decke

Abhängig, ob Stillkind oder Flaschenkind, werden zusätzlich noch Fläschen mit Saugern, ein Dampfsterilisator, Flaschenwärmer, Stillkissen, Babypulver (Pre- oder Anfangsnahrung), Milchbeutel, Milchpumpe, Flaschenbürste, Fencheltee. Des Weiteren empfiehlt sich noch die Anschaffung von einer Krabbeldecke, Greifling, Schmusetuch, Spieluhr.

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 265 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*