Kontaktlinsen und Augengesundheit bei Sportlern

Sport Kontaktlinsen

Kontaktlinsen sind eine großartige Wahl für Sportler, um Benachteiligungen durch eingeschränktes Sehvermögen ausgleichen zu können, Unannehmlichkeiten zu vermeiden und ein barrierefreies Sichtfeld zu kreieren – und das nicht nur grundsätzlich im Alltag, sondern dort, wo Reaktionsvermögen und Präzession gefragt sind. Das Tragen von Kontaktlinsen ist allerdings mit einigen Herausforderungen und Risiken versehen. Um ein erhöhtes Risiko von Infektionen zu vermeiden und eine makellose Augengesundheit gewährleisten zu können, ist das erfolgreiche Tragen der Linsen immer auch ein erfolgreiches Einhalten der Hygienemaßnahmen. Diese Rahmenbedingungen werden allerdings vor allem im Extremsport stark auf die Probe gestellt.

Was sind die Vorteile von Kontaktlinsen?

Kontaktlinsen sind eine beliebte Option der Sehhilfe bei Sportlern, die eine bessere Sicht während des Trainings oder Wettkampfs benötigen – was so ziemlich jeder ist, der eine Sehbeeinträchtigung hat. Und das sind momentan in Deutschland über zwei Drittel aller Erwachsenen, laut aktueller Studie des Zentralverbands der Augenoptiker und Optometristen aus dem Jahre 2019. Dank eines größeren und komplett barrierefreien Sichtfeldes, mehr Freiheit, weniger Barriere beim Tragen von Helmen oder anderer Schutzausrüstung und reduzierter Verletzungsgefahr bieten Kontaktlinsen genau den Umfang an Schutz, der bei körperlicher Verausgabung benötigt wird – vor allem im Vergleich mit der beliebtesten Sehhilfe, der Brille.

Und das für fast jede erdenkliche Sportart. Sie punkten wetter- und schweißunabhängig, beschlagen und verrutschen nicht – und ebnen den Weg für gleichartige Bedingungen auf dem Spielfeld. Bei Sportarten die besonders anstrengend für die Augen sind, wie starker Gegenwind beim Radsport, Lichtempfindlichkeit beim Schnee oder dem Kontakt mit Wasser beim Schwimmen, Tauchen oder anderen Wassersportarten empfehlen wir allerdings weiterhin spezielle und spezialisierte Sportschutzbrillen. Aber auch hier punktet das Tragen von Kontaktlinsen unter den Brillen dadurch, dass die Anschaffung von Sportbrillen ohne Stärke mit wesentlich weniger Kosten in der Anschaffung verbunden ist.

Was für Komplikationen können auftreten?

Je nach Sportart können allerdings eine Handvoll von Unannehmlichkeiten und extra Aufwand entstehen, die im Idealfall schon im Vornherein adressiert werden sollten. Eine der größten Herausforderungen hierbei ist ein anhaltendes Trockenheitsgefühl im Auge. Während des Sports schwitzen die meisten von uns über einen längeren Zeitraum und diese anhaltende salzige Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Kontaktlinsen fester an der Augenoberfläche kleben und sich so unangenehm anfühlen. Dem kann entgegengewirkt werden, indem auf eine ausreichende Befeuchtung geachtet wird – Feuchtigkeitstropfen stellen sicher, dass die Linse selbst so nicht austrocknet, verschiebt, und ein Ankleben verhindert wird.

Ein weiteres Risiko stellt die Vermehrten Kontaktpunkte mit Schmutz- und Schweißpartikeln im Großen und Ganzen dar. Mehr Kontakt mit Bakterien bedeutet auch eine erhöhte Gefahr dessen, dass sie unter die Linse selbst gelangen und so Reizungen und Infektionen auslösen können. Eine makellose Hygieneroutine bei Kontaktlinsen ist ein genereller Muss und besonders nach dem Sport sollte sichergestellt werden, dass die Linsen entweder entsorgt (bei Einmallinsen) oder gründlich gereinigt und in der Zwischenzeit für einige Stunden auf eine Brille umgestiegen wird. Das gilt besonders dann, wenn die Linsen beim Wassersport getragen wurden. Auch, wenn eine Taucherbrille als zusätzlicher Schutz (was wir dringend empfehlen!) vorhanden war.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
Über Redaktion 1042 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*