Schneller Muskelaufbau – Tipps und Tricks

Schneller Muskelaufbau - so geht's

Schnell Muskelaufbau ist das, was Sie wollen? Sehen Sie nicht die Auswirkungen Ihrer harten Trainingseinheiten im Fitnessstudio, obwohl Sie 100% geben? Zweifellos wird der Inhalt dieses Artikels in Zukunft ein perfekter Leitfaden für Sie sein! Wir werden versuchen, kurz und bündig einige der wichtigsten Fragen zum schnellen Aufbau von Muskelmasse darzustellen. Obwohl die Sommersaison schon fast hinter uns liegt, trainieren noch Viele für ihre Strandfigur. Zweifelsohne gibt es unzählige Menschen unter uns, die Schwierigkeiten haben, Gewicht in Form von Muskelmasse zuzulegen. Vielleicht machen sie etwas falsch und es genügt, ein paar Änderungen in ihrem Trainings- und/oder Ernährungskonzept vorzunehmen, um sie ihrem gewünschten Ziel näher zu bringen.

Tipp 1. Schneller Muskelaufbau mit dem richtigen Training

Unserer Meinung nach ist dies eines der Schlüsselthemen in der Zeit des Massenaufbaus. Richtig und individuell ausgewählte Trainingspläne sin der Schlüssel zum Erfolg. Zudem sollten wir unser Training auf Multi-Gelenkübungen aufbauen, die so viele Muskelgruppen wie möglich in einer Übung einbeziehen und unsere Muskelkraft effektiv aufbauen. Eine sehr gute Lösung ist auch der Aufbau des Gewichts vom Training zum Training. Wir sollten auch darauf achten, dass die Pausen zwischen den Serien lang genug sind, damit eine Trainingseinheit nicht zu lange dauert. Übertreiben Sie nicht mit der Anzahl der Serien für eine bestimmte Muskelgruppe, denn manchmal ist unser Training zu umfangreich und wir können uns nicht richtig regenerieren. Bei der Erstellung eines Trainingsplans lohnt es sich auch, an kurze aerobe Trainingseinheiten zu denken, gleich nach dem Ende des Krafttrainings, um die Regenerationsprozesse unseres Körpers zu beschleunigen.

Tipp 2. Die richtig Ernährung

Wie Sie wissen, ist jeder Organismus anders und jeder sollte seinen Ernährungsplan individuell wählen. Die Verwendung von vorgefertigten Plänen aus dem Netz hat hier keinen Sinn, denn der eine Mensch reagiert besser auf eine größere Menge an Kohlenhydraten, der andere wird durch eine größere Fettzufuhr begünstigt, während das Wohlbefinden des anderen bei einer streng ausgewogenen Ernährung sensationell ist und dann den besten Trainingsfortschritt erfährt. Die beste Lösung wird sein, jede der gegebenen Optionen zu testen und einen Diätplan nach Ihren eigenen Gefühlen zu wählen. Dann werden wir sicher sein, dass wir uns gut fühlen und die Trainingsfortschritte immer besser werden.

Tipp 3. Die Menge an Kalorien

Der häufigste Fehler von Personen, die Probleme mit dem Aufbau von Muskelmasse haben, ist der Mangel an überschüssigen Kalorien in ihrer täglichen Ernährung. Sie erkennen nicht, dass wir, um Gewicht zuzulegen, mehr Kilokalorien zur Verfügung stellen müssen, als unser Körper benötigt, um normal zu funktionieren. Wir können einen großartigen Trainingsplan haben, uns um die Regeneration kümmern und uns auf die bestmögliche Nahrungsergänzung verlassen, aber wenn wir nicht die richtige Menge an Makroelementen während des Tages liefern, wird es leider nicht möglich sein, eine qualitativ hochwertige Muskelmasse aufzubauen.

Tipp 4. Nahrungsergänzung

Es besteht kein Zweifel, dass die Nahrungsergänzung für einen schnellen Muskelaufbau nicht zwingend notwendig sein wird, aber sie wird trotz allem sicherlich hilfreich sein. Für diejenigen, die trotz richtiger Ernährung Probleme mit der Gewichtszunahme haben, sind Protein-Kohlenhydratzusätze eine gute Möglichkeit, den Kaloriengehalt in ihrer Ernährung zu erhöhen. Sie können sowohl als Shakes als auch als Beilage zu den Mahlzeiten konsumiert werden. Kohlenhydrat-Nahrungsergänzungen ist eine perfekte Ergänzung des Blutzuckerspiegels direkt nach dem Krafttraining. Es versorgt uns sofort mit Energie und beschleunigt die Regenerationsprozesse des Körpers. Es lohnt sich auch, in dieser Zeit nach Kreatin in der klassischsten Version von Monohydrat zu greifen.

Tipp 5. Keine “Wundermittel” kaufen

Lassen wir uns nicht von betrügerischen Unternehmen täuschen und glauben wir nicht an die magischen Mittel und Produkte, die sie anbieten. Sie behaupten, dass
ein potenzieller Kunde in 2 Monaten 10 kg trockene Muskelmasse aufbaut. Es ist einfach unmöglich aus der Sicht der Funktion des menschlichen Körpers. Um eine wirklich gute Muskelmasse aufzubauen, brauchen wir vor allem Zeit. In dieser Situation ist es die einzig rationale Lösung, sich mit Geduld und Regelmäßigkeit im Training auszustatten.

Tipp 6. Negativer Einfluss von Alkohol

Alkohol in großen Mengen hat einen sehr negativen Einfluss auf unseren Fortschritt in der Zeit des Muskelaufbaus. Anstatt sich nach einem intensiven Krafttraining und der Vorbereitung auf das nächste Training zunächst um die Regeneration zu kümmern, muss unser Körper zunächst Toxine entfernen, um wieder uneingeschränkt funktionieren zu können. Darüber hinaus stört Alkohol in jeglicher Form den Prozess der Nahrungsergänzung von Muskelzellen und stört die Funktion unseres Hormonsystems. Es geht natürlich nicht darum, dass wir den Alkohol in all seinen Formen ein für alle Mal vollständig stoppen. Ein Bier oder ein Glas trockener Wein wird uns sicherlich nicht von Zeit zu Zeit schaden. Es ist wichtig, in allen Bereichen Maß zu halten, einschließlich des Alkoholkonsums.

Tipp 7. Regeneration für schnellen Muskelaufbau

Ruhe und Regeneration sind sehr wichtige Aspekte beim Aufbau von Muskelmasse. Beim Krafttraining schädigen wir unsere Muskelfasern und verursachen so genannte Mikroschäden, die später “repariert” werden müssen. Das heißt, wir müssen die richtige Menge an Makroelementen in unsere Muskelzellen bringen. Das Wachstum der Muskelfasern erfolgt in der Ruhezeit, entgegen dem Anschein, dass es während des Trainings nicht stattfindet, wie viele Menschen fälschlicherweise sagen. Deshalb ist die Regeneration in dieser Zeit ein so wichtiges und zentrales Element. Denken Sie nicht nur an die richtige Pause zwischen den Trainingseinheiten, sondern achten Sie auch auf die richtige Menge Schlaf – etwa 8 Stunden pro Tag sollten ausreichen, aber es ist eine sehr individuelle Angelegenheit.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.7/5]
Über Redaktion 102 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*