Selbsttests, Testgeräte und mehr: Das sind die Optionen der Zukunft

Corona Test

Wenn jemand genau wüsste, wie sich die Corona-Pandemie und die entsprechenden Maßnahmen entwickeln werden, müsste viel weniger spekuliert und diskutiert werden. Doch leider bleibt die Situation schwierig einzuschätzen. Die gute Nachricht ist: Es ist jetzt viel leichter, sich vorzubereiten, als noch vor zwei Jahren.

So gibt es mittlerweile viele verschiedene Möglichkeiten, sich auf Covid testen zu lassen. Und viele dieser Optionen werden auch in Zukunft noch genutzt werden. Dazu gehören die Schnelltests für zu Hause, der Test beim Arzt oder auch medizinische Testgeräte für das eigene Unternehmen, die für Firma und Mitarbeiter große Erleichterungen bringen können.

Schnelltests für zu Hause

Die einfachste Variante, um sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten, sind die Schnelltest für zu Hause. Diese können mittlerweile fast überall gekauft werden, ob im Supermarkt, der Apotheke oder der Tankstelle. Doch gerade online sind sie auch noch besonders günstig und in großer Stückzahl zu erhalten. Gleiches gilt für weitere Dinge, die nun zum Alltag dazugehören, wie Desinfektionsmittel oder Masken.

Zwei oder drei Selbsttests (pro Person im Haushalt) zu lagern, ist eigentlich immer eine gute Idee. Man weiß nie genau, wann man Symptome entwickelt, die auf Covid hinweisen könnten. Steht dann ein Besuch bei den Großeltern an, will man sich logischerweise lieber absichern. Außerdem kann man dann schneller reagieren und direkt zum Arzt gehen.

Eine noch größere Anzahl an Schnelltests für zu Hause lohnt sich eigentlich nur für Personen, die regelmäßig mit Risikogruppen zu tun haben oder selbst zu dieser gehören. Mitarbeiter im Gesundheitswesen sind beispielsweise oftmals besonders vorsichtig. Und Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, werden eine mögliche Infektion so schnell wie möglich erkennen wollen. Dafür sind Schnelltests ideal.

Teststationen und Testen beim Arzt

Neben den Selbsttests gibt es aktuell die Möglichkeit, kostenlos die Testangebote anzunehmen, die vom Staat (bzw. dem Bundesland, dem Landkreis, der Stadt) finanziert werden. Hier arbeiten geschulte Mitarbeiter und das Ergebnis kommt meist innerhalb von 15 Minuten per Mail. Die sogenannten (kostenlosen) Bürgertests sind allerdings bei der Zukunftsplanung kritisch zu sehen – denn sie wurden bereits einmal abgeschafft und ob und in welcher Anzahl es sie weiterhin geben wird, ist eine politische Streitfrage.

Auch beim Hausarzt oder Facharzt lassen sich viele Menschen noch testen. Allerdings bieten nicht alle Ärzte diesen Service aktuell jederzeit an – und in Zukunft vielleicht noch weniger. Symptomfreie Patienten zu testen, kostet Zeit und hält auf. Es ist daher selten sinnvoll, nur für einen Test zum Arzt zu gehen. Am Ende riskiert man im Warteraum wahrscheinlich noch, sich etwas einzufangen. Der PCR-Test nach positivem Schnelltest wird aber auch in Zukunft relevant bleiben.

Umdenken bei Unternehmen

Medizinische Testgeräte für Corona sind möglicherweise in vielen Branchen ein Zukunftsmodell. Schon jetzt arbeiten einige Unternehmen mit ihnen, da sie somit deutlich flexibler sind. Die Testgeräte sind leicht zu transportieren und einfach zu bedienen. Dadurch können Mitarbeiter entweder täglich getestet werden oder aber nach Bedarf.

Gerade die Bedarfstestungen können in Zukunft möglicherweise dauerhaft angeboten werden. Denn sie ermöglichen es grundsätzlich, wieder in Präsenz zu arbeiten. Wenn Mitarbeiter leichte Symptome zeigen, müssen sie also nicht zwangsläufig ins Homeoffice zurückkehren, sie können sich einfach vor Ort testen lassen.

In vielen Einrichtungen der Pflege und des Gesundheitswesens ist das schon Standard. Indem sich aber auch andere Unternehmen ausreichend ausstatten, könnten in Zukunft größere Ausbrüche verhindert werden. Das sorgt nicht nur für ein geringes Ausfallrisiko im Unternehmen, sondern kann Menschen auch Sicherheit geben. Sie müssen sich dann nicht vor der Arbeit um einen Test kümmern oder erst recherchieren, wo und wann sie einen Test machen lassen können.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 319 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*