Tipps gegen Abzocke beim Schlüsseldienst

schlüsseldienst

Dieses Szenario stellt im Alltag keinesfalls eine Seltenheit dar: Der Haustürschlüssel wird verloren oder im Inneren der Wohnung vergessen – der Bewohner hat sich somit ausgesperrt und kann seine Wohnungstür nicht mehr öffnen.

Ist in dieser Situation kein Ersatzschlüssel aufzutreiben, lässt sich kaum auf die Dienstleistung eines Schlüsseldienstes verzichten. In diesem Zusammenhang werden Verbraucher allerdings überaus häufig mit weit überzogenen Kosten konfrontiert.

Laut den Angaben der Verbraucherzentralen und Erhebungen der Stiftung Warentest, verlangen so einige Schlüsseldienste für ihre Arbeit nicht mehr als 65 Euro von ihren Kunden. In der Schlüsseldienst-Branche sind allgemeinhin jedoch leider sehr viele schwarze Schafe tätig, die nach der Verrichtung ihrer Dienste Rechnungen in einem hohen drei- oder sogar vierstelligen Bereich ausstellen. Weitere Zuschläge werden darüber hinaus häufig erhoben, wenn die Türöffnung in der Nacht oder an einem Wochenende ausgeführt werden muss.

Idealerweise sollten sich Verbraucher somit bereits bevor die Notsituation eintritt darüber informieren anhand welcher Merkmale sie eigentlichen einen seriösen und professionellen Dienstleister, wie zum Beispiel den renommierten Schlüsseldienst München Bogenhausen, erkennen können. Die besten Tipps dazu liefert der folgende Beitrag.

Gerechtfertigte Preise für eine Türöffnung

Abhängig davon, zu welcher Tageszeit und in welcher Region die Öffnung der Tür erfolgt, liegen die gerechtfertigten Kosten für die Dienstleistung zwischen rund 110 und 250 Euro. Diese Preise werden auch von den Gerichten, die bereits in zahlreichen Fällen eingeschaltet wurden, zur Orientierung genutzt.

Doch: Obwohl diese Kostenorientierung heutzutage vielen Menschen bereits bekannt ist, lassen sich immer wieder dubiose Dienstleister finden, die sich einen finanziellen Vorteil durch die missliche Lage ihrer Kunden verschaffen möchten. Ein überaus wichtiger Tipp besteht aus diesem Grund darin, grundsätzlich nicht den erstbesten Schlüsseldienst zu kontaktieren, der ganz oben in den Suchergebnissen oder den Branchenbüchern auftaucht.

Bei der Recherche im Internet ist vor allem darauf Wert zu legen, dass es sich um einen lokalen Anbieter handelt, der sich in einer direkten örtlichen Nähe befindet. Aufschluss darüber kann beispielsweise das Impressum auf der Internetpräsenz des Schlüsseldienstes liefern. Die Anfahrtskosten sind außerdem noch einmal explizit im Rahmen der telefonischen Kontaktaufnahme zu erfragen. So lässt sich vermeiden, dass nach der vollrichteten Arbeit die böse Überraschung folgt.

Vereinbarung eines verbindlichen Festpreises

Hinsichtlich des telefonischen Kontaktes mit dem Schlüsseldienst – vor seiner finalen Beauftragung – sind allerdings noch weitere wertvolle Tipps zu berücksichtigen. Es ist so beispielsweise nicht darauf zu verzichten, einen verbindlichen Festpreis mit dem Dienstleister zu vereinbaren.

Wurde die Tür durch den Monteur des Schlüsseldienstes dann geöffnet, ist es außerdem ratsam, die Rechnung nicht in bar zu begleichen. Fällt die Rechnung nämlich zu hoch aus, steht Verbrauchern in diesem Fall kaum eine Möglichkeit zur Verfügung, den zu viel gezahlten Betrag wieder zurückzuerhalten. Stellen die Kunden des Schlüsseldienstes jedoch im Nachhinein fest, dass sie Opfer eines unseriösen Anbieters geworden sind, besteht die beste Option darin, einen Anwalt einzuschalten. Recht wenig Erfolg verspricht dagegen allerdings eine Anzeige bei der Polizei.

Der beste Schutz gegen eine Abzocke durch den Schlüsseldienst besteht jedoch in einer entsprechenden Vorsorge. So sollte bereits vor dem Ernstfall die Telefonnummer eines seriösen Schlüsseldienstes griffbereit abgelegt werden. Daneben ist es sinnvoll, bei Freunden oder Nachbarn einen Ersatzschlüssel zu lagern.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 365 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*