Tipps und Ideen: So gelingt der DIY-Kalender

DIY-Fotokalender gestalten

Notizbücher und handgeschriebene Einkaufszettel geraten dank Smartphones und Tablets immer mehr in den Hintergrund. Allerdings möchte kaum jemand auf einen klassischen Kalender in seiner ursprünglichen Papierform verzichten. Auch hier kann das Smartphone zu einem nützlichen Helfer werden, wenn der Kalender kreativ mit Fotos von der Smartphone-Kamera gestaltet wird. Ein Kalender mit eigenen Fotos und den richtigen Ideen ist Hingucker und praktischer Alltagshelfer zugleich. Er ist einzigartig und dekorativ.

Die folgenden fünf Tipps sollen bei der Gestaltung eines DIY-Fotokalenders helfen:

1. Spaß bei der Gestaltung

Grundvoraussetzung, um einen DIY-Kalender zu erstellen, ist Spaß an der Gestaltung. Die Erstellung eines Kalenders kann zu einer willkommenen Auszeit vom hektischen Alltag werden, wenn die geeigneten Motive liebevoll ausgewählt, die passenden Formate genutzt werden und die einzelnen Seiten mit Stickern oder kleinen Notizen eine noch persönlichere Note bekommen. Der persönliche Anspruch an die Perfektion sollte nicht vorrangig sein, wenn es darum geht, den Gestaltungsprozess zu genießen. Wichtig ist der Spaß an der kreativen Arbeit.

2. Verwendung selbst geschossener Bilder

Die einfachste Variante, einen personalisierten Kalender zu gestalten, ist die Verwendung eigener Schnappschüsse als Motive. Viele Anbieter im Internet sind auf hochwertige Fotokalender spezialisiert. Die Bilder müssen einfach nur vom PC hochgeladen und den einzelnen Monaten zugeordnet werden. Papier, Format, Seitenstärke und teilweise auch der Startmonat können frei gewählt werden. Das gesamte Jahr über kann das Projekt starten.

3. Berücksichtigung der Jahreszeiten

Ein selbstgestalteter Kalender soll nicht nur der Organisation dienen, sondern auch die Veränderungen in der Natur widerspiegeln. Umso wichtiger ist daher bei der Gestaltung die Berücksichtigung der Jahreszeiten mit den ersten Knospen im Frühling, Blütenpracht im Sommer, bunten Blättern im Herbst und Schnee im Winter. Fotos des letzten Sommerurlaubs eignen sich für Juli oder August. Das gemeinsame Keksbacken ist ein passendes Motiv für den Dezember. Solche Bilder lassen sich stimmungsvoll in Szene setzen. Jede einzelne Kalenderseite kann auf die bevorstehende Saison einstimmen und die Besonderheiten des jeweiligen Monats ausdrücken.

4. Erstellung verschiedener Varianten

Bei der Zusammenstellung des Kalenders sollte die Unterteilung des Alltags in verschiedene Bereiche wie Familie, Freizeit und Beruf berücksichtigt werden. Abhängig von den persönlichen Verpflichtungen kann ein Exemplar pro Lebensbereich erstellt werden. Ein Küchenkalender ist perfekt für familiäre Termine, während sich ein Tischkalender für Arbeitszimmer oder Büro eignet. So werden Arbeit und Privatleben klar voneinander getrennt.

5. Nicht die persönliche Note vergessen

Bei der Gestaltung eines Kalenders kommt es nicht nur auf die Motive der einzelnen Seiten an. Nicht zu vergessen ist bei den Do-it-yourself-Projekten der Einfluss der eigenen Vorstellungen. Sticker für wichtige Termine oder kleine Klebezettel mit persönlichen Notizen machen einen Familienkalender zu einem echten Unikat. In die Gestaltung können Kinder mit einbezogen werden. Sie können Zeichnungen einbringen oder die Kästchen bunt ausmalen und haben ihren Spaß daran.

Die schönsten Erinnerungen

Der moderne, durchgetaktete Alltag ist voll mit Terminen wie Schulfeiern der Kinder, Arztbesuche, Treffen mit Freunden oder Geschäftsessen mit Kollegen. Ein Kalender darf nicht fehlen, denn er hilft, den Überblick zu behalten. Trotz digitaler Helfer wie Smartphone oder Tablet wird der Kalender in Papierform von den meisten Menschen noch immer bevorzugt. Persönlich wird ein Wand-, Tisch- oder Küchenkalender, wenn er mit selbst ausgewählten Bildern gestaltet wird. Er hält die schönsten Erinnerungen fest, ist dekorativ und gleichzeitig ein nützlicher Alltagshelfer.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 275 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*