Ursachen für Flugverspätungen und was Sie tun können

Flugverspätung am Flughafen

Die gesetzlichen Regelungen für Fluggäste sind nicht nur zahlreich, sondern auch unklar. Wir wissen, dass es sie gibt, aber wir wissen nicht genau, worauf sie sich beziehen, und selbst wenn wir dieses Wissen haben, hat selten jemand von uns die Kraft, eine Entschädigung für eine nicht korrekt ausgeführte Leistung durchzusetzen. Es lohnt sich, die Ursachen von Flugverspätungen zu kennen, um unsere Rechte geltend machen zu können.

Inzwischen ist das Gesetz sehr klar, wenn es um die Entschädigung für einen annullierten oder verspäteten Flug geht. Im europäischen Luftverkehr haben Reisende bei allen Flugausfällen und Verspätungen von mehr als drei Stunden, die auf ein Verschulden der Fluggesellschaft zurückzuführen sind, Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. Die gleiche Regelung gilt, wenn Sie eine Entschädigung für einen verspäteten Charterflug erhalten möchten.

Aber die Frage ist: Warum war Ihr Flug verspätet? Sie wurden informiert, dass der Grund schlechte Wetterbedingungen waren, aber jemand anderes hat herausgefunden, dass das Flugzeug überfüllt war. Alles basiert auf Vertrauen. Fahrgäste hören, dass die Ursache das Wetter ist und sie deshalb keinen Anspruch auf Entschädigung haben.

Ursachen für Flugverspätungen

Es gibt sechs grundlegende Kategorien von Ursachen, die zu Flugverspätungen und -ausfällen führen:

  • Fluggesellschaft: Die Ursache der Annullierung oder Verspätung sind Umstände, die im Einflussbereich der Fluggesellschaft liegen (z. B. Wartungsprobleme, Flugzeugreinigung, Beladung, Treibstoffversorgung usw.)
  • Schlechtes Wetter: das Auftreten von schweren meteorologischen Bedingungen (tatsächlich oder vorhergesagt) wie Tornados, Schneestürme oder Orkane.
  • Inländisches Luftfahrtsystem: Die Ereignisse, die dieser Kategorie zugeordnet werden können, beziehen sich auf eine Reihe von Extremsituationen, die jedoch nicht auf schlechtes Wetter zurückzuführen sind, sondern unter anderem durch Luftübungen, starken Flugverkehr und Flugsicherung ausgelöst werden.
  • Verspätete Ankunft eines Flugzeugs: Der vorherige Flug des betreffenden Flugzeugs war verspätet, was zu einem späteren verspäteten Abflug desselben Flugzeugs führte.
  • Mangel an Fluglotsen: In Europa gibt es immer noch einen Mangel an Fluglotsen. Das ist ein Problem, das zu Flugverspätungen und -ausfällen führen kann. Ryanair, die größte Billig-Airline des Kontinents, weist auch auf das Problem des Personalmangels in der Flugsicherung in Europa, insbesondere in Deutschland, hin.
  • Sicherheit: Verspätungen oder Annullierungen aufgrund der Evakuierung aller Personen im Terminal oder in der Abflughalle, der Notwendigkeit, das Flugzeug aufgrund von Sicherheitsverstößen neu zu besteigen, einer Fehlfunktion der Durchleuchtungsgeräte und/oder langer Warteschlangen im Scanbereich.

Nach dem Lesen der verschiedenen Gründe für Flugverspätungen stellt sich die Frage: Wer entscheidet, welcher Grund für die Verspätung des Flugzeugs den Reisenden am Flughafen mitgeteilt wird? Es stellt sich heraus, dass dies von jedem Mitarbeiter der Fluggesellschaft getan werden kann, z. B. von einem der Mitarbeiter des Betriebspersonals oder des Bodenpersonals.

Informationen über die Verspätung werden auch über das ACARS-System (Aircraft Communication System) übermittelt, das automatisch elektronische Daten vom Flugzeug zum Boden überträgt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das ACARS-System die Abflugzeit auch dann aufzeichnet, wenn das Flugzeug nicht wirklich gestartet ist, sondern über das Rollfeld rollt, um dann für weitere 5 Stunden auf der Rollbahn zu stehen.

Wir wollen keinesfalls behaupten, dass Fluggesellschaften versuchen, Passagiere zu täuschen. Es besteht jedoch ein Bedarf an mehr Transparenz über den tatsächlichen Grund für die Verspätung oder Annullierung eines Fluges und an besseren Informationen darüber, was der Fluggast in einer solchen Situation tun sollte.

Was kann ich dagegen tun?

Die Nerven der Passagiere können beruhigt werden, wenn sie über den Grund der Verspätung informiert werden, sofern dieser glaubwürdig ist. Die Möglichkeit, eine finanzielle Entschädigung zu erhalten, wird sicherlich auch ihre Stimmung verbessern.

Prüfen Sie, ob Ihre Flüge aus den letzten 3 Jahren für eine Entschädigung in Frage kommen. Weitere Informationen zu Fluggastrechten und zum Flugbeschwerdeverfahren finden Sie hier: Flugrecht. Auf dieser Seite können Sie Ihre Rechte geltend machen und bis zu 600 € Entschädigung erhalten.

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 263 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*