Was ist beim Kauf eines Akkuschraubers zu beachten?

Akkuschrauber im Test

Wenn Sie ein Heimwerker sind und aktuell einen neuen Akkuschrauber für Ihre Projekte benötigen, sind Sie hier genau richtig! In diesem Artikel bieten wir Ihnen eine kompetente Kaufberatung für Akkuschrauber. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines neuen Akku Bohrschraubers achten müssen.

Akkuschrauber sind unverzichtbare Elemente für jeden Heimwerker. Diese billigen und funktionellen Werkzeuge werden das Leben ein wenig einfacher machen. Sie sind ideal für jede Renovierung und ähnliche Arbeiten, sowohl für Profis als auch für Hobbyschrauber. Dank der technologischen Entwicklungen der vergangenen Jahre verfügen viele moderne Schraubendreher heute auch über zusätzliche Funktionen wie z.B. ein LED-Licht.

Das Wichtigste in Kürze

  • Moderne Akkubohrer haben oft zusätzliche Funktionen. Die meisten von ihnen haben zum Beispiel eine Bohr- und Drillfunktion. Allerdings haben Bohrschrauber auch bei einer Bohrfunktion nicht die gleiche Kraft wie richtige Bohrmaschinen. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie den Motor nicht überlasten, wenn Sie den Akkuschrauber zum Bohren verwenden.
  • Eines der wichtigsten Eigenschaften eines Akkuschraubers ist die Kraft des Motors. Dies entspricht dem maximalen Drehmoment. Wenn Sie einen Akkuschrauber für professionelle Aufgaben suchen, empfehlen wir Ihnen, einen Bohrschrauber mit sehr hohem Drehmoment zu suchen. Wenn Sie sich der Heimwerkerarbeit widmen, genügt eine Maschine mit normaler Leistung.

Was genau ist ein Akkuschrauber?

Ein Akkuschrauber ist ein Elektrowerkzeug, mit dem Sie Schrauben und andere Elemente anziehen und lösen können. Sie sind in der Regel sehr komfortabel zu bedienen, da sie wenig Spannkraft benötigen. Die meisten Akkuschrauber sind klein und einfach zu handhaben. Die ersten elektrischen Schraubendreher erschienen in Europa im Mittelalter.

Ein Akkuschrauber ist mit einem Motor ausgestattet, der sich in der Regel im Griff befindet. Die Spitze des Bohrschraubers ist oft austauschbar. Akkuschrauber enthalten oft weiteres Zubehör, wie Ersatzakkus oder Verlängerungen. Ein guter Akku Bohrschrauber ist leicht, um Verletzungen am Handgelenk zu vermeiden.

Wie funktioniert ein Akkuschrauber?

Der Motor eines Akkuschraubers, der sich normalerweise im Griff befindet, dreht die Antriebswelle, die die Kraft auf den Bit überträgt. Abhängig vom Motor und seiner Stärke hat jedes Modell ein anderes “Drehmoment”. Das Drehmoment ist die auf die Schraube ausgeübte Kraft. Professionelle Elektroschrauber haben in der Regel sehr hohe Drehmomente.

Was müssen Sie beim Kauf beachten?

Um den besten Elektroschrauber zu wählen, ist es wichtig, einige Kriterien zu beachten, die Ihnen den Kauf erleichtern. In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen, welche Aspekte vor dem Kauf eines Akkuschraubers beachtet werden müssen. Wichtig ist neben den Kaufkriterien, dass Sie in einem Akku Bohrschrauber Test nachlesen, ob die versprochenen Eigenschaften auch in der Praxis eingehalten werden.

Dieser Leitfaden soll es Ihnen erleichtern, den Akkuschrauber mit der gewünschten Qualität und den gewünschten Funktionen zu finden.

Die wichtigsten Kaufkriterien sind die folgenden:

  • Spannung
  • Leistung
  • Drehmoment
  • Akkulaufzeit
  • Drehzahl

Spannung

Die Spannung ist der Indikator für die tatsächliche Leistung des Elektroschraubers. Dieser Wert kann von 9 V bis 36 V variieren. Der ideale Wert für einen Schraubendreher liegt bei ca. 13 V. Letztendlich hängt alles von Ihren Bedürfnissen und der Art und Weise ab, wie Sie das Werkzeug benutzen wollen.

Übrigens ist es nicht so, dass ein 9 V Elektroschrauber eine geringe Leistung hat, diese Geräte sind sehr gut für kleinere Arbeiten geeignet. Bei den professionellen Modellen finden Sie üblicherweise eine Spannung von mindestens 18 V. Diese Geräte eignen sich für größere Arbeiten und Projekte. Wenn Sie einen Akkuschrauber für eine professionelle Arbeit suchen, empfehlen wir Ihnen, sich Modelle ab 24 V anzusehen.

Leistung

Akkuschrauber sind nicht so stark wie Bohrmaschinen. Obwohl es Modelle mit 18 V-Motoren gibt, ist ein Akku Bohrschrauber nicht speziell für die Ausführung von Bohrarbeiten konzipiert.

Die 18 V-Modelle sind ideal, wenn Sie sie auch als Bohrmaschine verwenden möchten. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, ein Modell mit einer speziellen Bohrfunktion zu wählen. Durch die Wahl eines leistungsstarken Modells können Sie einfach zwischen der Schraub- und Bohrfunktion wechseln, ohne das Werkzeug zu wechseln. Diese Werkzeuge sind ideal für Werkstätten und professionelle Arbeiten. Wenn Sie keine zusätzlichen Funktionen suchen, wählen Sie einfach einen Elektroschrauber, ohne diese Bohrfunktion.

Drehmoment

Bei hochwertigen Akkuschraubern lässt sich die Drehkraft einstellen. Eine größere oder kleinere Drehkraft erzeugt mehr oder weniger Drehmoment. Dies wird in N oder Nm ausgedrückt. Es ist wichtig, dies bei der Wahl eines Akkuschraubers zu berücksichtigen, denn:

  • Je größer die Kapazität des Drehmoments, desto mehr Kraft erzeugt der Akkuschrauber beim Schrauben und Bohren.

Das Drehmoment jedes Schraubendrehers besteht aus verschiedenen Positionen oder Stufen, die es Ihnen ermöglichen, die Stärke der Schraube einzustellen. Je nach Stärke und Leistung des jeweiligen Akkuschraubers lässt sich das Drehmoment präziser einstellen. Schauen Sie sich diese Funktion also vorher genau an und wählen Sie das Modell, das Ihnen am besten passt.

Wenn Sie den Unterschied zwischen Leistung und Drehmoment nicht verstanden haben, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Akkulaufzeit

Wenn der Akku leer ist, müssen Sie die Arbeit einstellen und das Werkzeug wieder aufladen. Einige Modelle enthalten eine zusätzliche Batterie, aber das ist nicht üblich. Glücklicherweise haben viele Akkus heutzutage eine Schnellladefunktion, was bedeutet, dass Sie innerhalb von 15 Minuten eine volle Ladung haben. Die Batterien von elektronischen Akkuschraubern haben einen sehr geringen Stromverbrauch.

Wenn Sie sich einen neuen Akku Bohrschrauber kaufen, ist es wichtig, eine klare Vorstellung davon zu haben, wie Sie ihn verwenden werden. Wenn Sie damit nur ab und zu Zuhause arbeiten, reicht ein kleiner Akku aus. Wenn Sie eine professionellere Nutzung im Sinn haben, benötigen Sie größere Batterien. Wenn letzteres auf Sie zutrifft, ist es besser, ein Modell mit zwei Batterien zu wählen.

Drehzahl

Die Drehzahl sind die Umdrehungen pro Minute, die eine Maschine macht. Dies wird auch als RPM bezeichnet. Mit steigender Spannung im Motor steigt auch die Anzahl der Umdrehungen pro Minute. Bei den meisten Elektroschraubern beginnen diese Umdrehungen bei 600 U/min und enden bei etwa 2000 U/min.

Die Drehzahl hängt immer von der Leistung des Motors ab. Die Akkuschrauber enthalten in der Regel Drehzahlregler, so dass Sie die Drehzahl leicht an das zu bearbeitende Material anpassen können. Elektroschrauber bester Qualität haben oft etwa mindestens 1000 Umdrehungen pro Minute. Diese Modelle sind ideal für den professionellen Einsatz und sind daher meist etwas teurer als die einfacheren Modelle.

Geschwindigkeit

Die besten Akkuschrauber für Heimwerker und Profis verfügen auch über eine Funktion, mit der Sie die Geschwindigkeit und Leistung des Gerätes steuern können. Bei widerstandsfähigeren Materialien oder verrosteten Teilen ist es z.B. besser, die langsamste Geschwindigkeit zu verwenden, um das Gerät langsamer laufen zu lassen und ihm mehr Leistung zu geben.

Die Möglichkeit, die Drehzahl zu verstellen, ist ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Schraubers. Sie müssen wissen, ob Sie die Drehzahl des Akkuschraubers an den Widerstand des Materials und Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können. Es ist üblich, drei Geschwindigkeiten zu haben, obwohl es auch Modelle gibt, die bis zu sechs verschiedene Geschwindigkeiten haben.

Fazit

Der Kauf eines elektrischen Akkuschraubers ist immer eine gute Idee. Mit diesem Werkzeug können Sie alle Ihre Do-it-yourself-Projekte in kürzerer Zeit und mit weniger Aufwand erledigen. Es sind viele verschiedene Arten von Akku Bohrschraubern erhältlich. Wählen Sie das am besten geeignete Modell je nach dem Material, mit dem Sie arbeiten, und der Art und Weise, wie Sie den Schraubendreher verwenden möchten.

Wenn Sie den Kauf eines Elektroschraubers planen, empfehlen wir Ihnen, eine Reihe von Kaufkriterien zu berücksichtigen, wie im letzten Kapitel dieses Artikels erwähnt. Schauen Sie sich das Material, die Ersatzteile, die Sicherheit, die Batterie und das Preis-Leistungs-Verhältnis des Akkuschraubers im Voraus genau an. Nur so finden Sie das für Sie passenden Modell!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Über Redaktion 142 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*