Was ist CBD und warum ist es so beliebt?

CBD

Die Popularität von CBD nimmt nicht ab, aber was macht diese natürlich vorkommende chemische Verbindung zu einem Favoriten bei Verbrauchern und Wissenschaftlern? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum CBD so beliebt ist.

Um die steigende Popularität von CBD zu verstehen, müssen wir ein wenig über seine Geschichte wissen – woher es kommt, wer es entdeckt hat und wie es auf den Markt kam.

Was ist CBD überhaupt?

CBD ist eine organische Verbindung, die in der Cannabis sativa-Pflanze vorkommt, die gemeinhin als Cannabis bekannt ist. Zur Cannabis sativa-Familie gehören auch die Samen von Industriehanf, einer Unterart, die von Natur aus einen hohen CBD-Gehalt und eine geringe THC-Konzentration aufweist.

CBD kann in vielen Ländern Europas im Internet gekauft werden. Zum Beispiel kann man CBD-Produkte in Österreich auf Justbob.at völlig legal bestellen.

Doch trotz der jahrhundertelangen Verwendung entdeckten Wissenschaftler den Reichtum dieser Substanzen erst 1940. Der amerikanische Chemiker Roger Adams war der erste, der CBD isolierte und damit die Tür zur faszinierenden Welt der Cannabinoide öffnete. Leider war die Entdeckung der Cannabinoide nur die Hälfte der Gleichung. Damit CBD und andere Wirkstoffe praktische Anwendungen finden können, mussten die Wissenschaftler den Wirkmechanismus lokalisieren, und diese Entdeckung wurde in den frühen 1990er Jahren gemacht.

CBD-Produkte in Österreich auf Justbob.at

Das fehlende Glied war natürlich das Endocannabinoid-System (ECS). Die Wissenschaftler fanden heraus, dass jedes der Cannabinoide in der Cannabis sativa-Pflanze zusammen mit CBD durch Interaktionen mit ECS-Rezeptoren eine breite Palette biologischer Veränderungen hervorruft. Indem sie sich diese Wechselwirkungen zunutze machen, können Wissenschaftler Dutzende von potenziell vorteilhaften Veränderungen in Geist und Körper herbeiführen.

Legalisierung und Verfügbarkeit von CBD

Die Legalität hat einen großen Einfluss darauf, dass CBD so weit verbreitet ist. Im Gegensatz zu THC ist CBD in vielen Ländern weniger eingeschränkt. Das liegt daran, dass CBD kein psychotropes Cannabinoid ist, was bedeutet, dass es die normalen körperlichen oder geistigen Funktionen nicht beeinträchtigt.

In den USA zum Beispiel sind CBD-Produkte mit weniger als 0,3% THC völlig legal und können online gekauft und im ganzen Land verschickt werden. Dasselbe gilt für viele europäische Länder (mit der Ausnahme, dass der THC-Grenzwert bei 0,2% liegt). Solange CBD-Produkte den Grenzwert für den THC-Gehalt nicht überschreiten, sind sie legal zu kaufen und zu verwenden.

Jedes Land hat eine etwas andere Position zur Verfügbarkeit von CBD. Dennoch ist sie weniger eingeschränkt als die Verfügbarkeit von THC und anderen Cannabinoiden, was die Substanz für Verbraucher, die Cannabis und Cannabis-Saatgutprodukte verwenden möchten, viel attraktiver macht. Das macht es für die Hersteller auch viel einfacher, Produkte zu vertreiben und zu werben.

Gesundheitliche Vorteile von CBD

Man braucht Dutzende von Artikeln, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von CBD zu erklären, aber zusammenfassend kann man sagen, dass die Wirkung der Substanz enorm ist. Die einzigartige Wechselwirkung dieser Substanz mit dem ECS beeinflusst die Funktionen des Immun-, Verdauungs- und Zentralnervensystems. Obwohl CBD eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten hat, liegt sein Hauptnutzen in seiner ausgleichenden Wirkung auf das ECS. Durch die Verbesserung der Interaktion zwischen verschiedenen biologischen Systemen kann CBD dazu beitragen, dass Sie sich besser fühlen.

Die Attraktivität einer natürlichen Wellness-Ergänzung, die keinen Rausch auslöst und die Stimmung, den Appetit und den Schlaf regulieren kann, ist bei denjenigen, die ihr Wohlbefinden verbessern wollen, extrem hoch. Der größte Vorbehalt gegenüber den potenziellen Vorteilen von CBD ist, dass wir noch immer nicht alle Mechanismen und Wechselwirkungen dieser Substanz verstehen.

Die Forschung hat einen weiten Weg zurückgelegt, aber es muss noch viel mehr über die richtige Dosierung, das Verhältnis der Cannabinoide und die Anpassung von CBD an die jeweiligen Bedürfnisse gelernt werden. Glücklicherweise bedeutet die Legalität und die fehlende Toxizität der Substanz, dass die Verbraucher experimentieren und herausfinden können, was für sie funktioniert.

Beliebtheit von CBD in verschiedenen Sektoren

Die Kosmetik- oder Wellnessbranche und sogar die Lebensmittelindustrie können nicht genug von CBD bekommen. Die Attraktivität verschiedener topischer Kosmetika und Nahrungsergänzungsmittel mit CBD beruht im Wesentlichen auf drei Faktoren.

Erstens interagiert CBD extrem gut mit anderen Verbindungen und Inhaltsstoffen, was es zu einer einfachen Ergänzung einer breiten Palette von Produkten macht. Zweitens ist die Substanz aufgrund ihrer fehlenden Toxizität und der geringen Nebenwirkungen im Allgemeinen gut verträglich. Und das sind nicht nur Worte; CBD wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zugelassen. Außerdem haben wir ein breites Spektrum an Wirkungen von CBD. Sein Hauptwirkungsmechanismus ist das Endocannabinoid-System, das im gesamten Verdauungssystem, im Immunsystem, in der Haut und im Gehirn zu finden ist.

Da Sie bei der Verwendung von CBD nichts zu verlieren und viel zu gewinnen haben, ist es leicht zu verstehen, warum die Beliebtheit von CBD in allen Branchen, bei Prominenten und auf allen Kontinenten weiter zunimmt. In der Tat hat diese Substanz so viele vorteilhafte Eigenschaften, dass CBD noch beliebter werden sollte.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 374 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*