Wie sieht eine perfekte Werbekampagne aus?

Werbung

Definitionsgemäß ist eine Werbekampagne eine Reihe von genau geplanten Aktivitäten, die darauf abzielen, die vom Werbetreibenden festgelegten Ziele zu erreichen. Eine vorbildliche Werbekampagne soll Verkaufsziele verwirklichen und gleichzeitig die Leistung verbessern, aber das ist nicht das einzig mögliche Ziel. Die Definition einer Werbekampagne erwähnt auch den Aufbau eines Markenbewusstseins beim Kunden, das Teil einer gut durchgeführten Verkaufsstrategie sein kann. Ein weiteres Ziel einer Werbekampagne ist es, den Kunden letztendlich zum Kauf zu bewegen oder das Bewusstsein für eine gute Kaufentscheidung zu festigen. Die Festlegung der Ziele im Plan für eine Werbekampagne ist genauso wichtig wie die Definition des Zielkunden. Genau für eine solche Person werden Aktionen organisiert, denn schließlich müssen unterschiedliche Techniken angewendet werden, um Jeans an Jugendliche zu verkaufen und andere, wenn das Objekt des Verkaufsprozesses eine teure, elegante Uhr ist. Und hier kommen wir zur nächsten Stufe einer guten Vorbereitung einer Werbekampagne – der Produktanalyse. An diesem Punkt lohnt es sich, einige grundlegende Fragen zu beantworten – was verkaufen wir, wer braucht es, wie sieht die Marktsituation aus, wie viele ähnliche Produkte gibt es, was macht unseres anders. Mit einer solchen Vorbereitung ist es einfacher, eine effektive Strategie umzusetzen, wie zahlreiche Beispiele erfolgreicher Werbekampagnen zeigen.

Wusstest du, dass ein Kunde deine Markenbotschaft 4-6 Mal sehen muss, bevor er bereit ist, dir genug zu vertrauen, um etwas von dir zu kaufen?

Anzeigen mit einer reinen Verkaufsbotschaft – selbst wenn dein Kunde sie registriert – werden nicht funktionieren, wenn dein Kunde dich nicht kennt und dir nicht genug vertraut, um bei dir zu kaufen. Wie gehst du damit um? Wie entwirfst du eine Werbekampagne, die sensationelle Ergebnisse liefert? Zum Glück gibt es ein Kampagnenkonzept, das die Wirksamkeit von Verkaufsbotschaften erhöht, indem es die “psychologischen Grundlagen” für den Entscheidungsprozess schafft. Wie funktioniert das?

Wie erstelle ich eine Werbekampagne?

Der erste Schritt einer Werbekampagne besteht darin, den Kunden mit der Marke vertraut zu machen. Wenn du durch die Stadt fährst, siehst du oft Werbetafeln mit den Namen verschiedener Marken. Es gibt keine Werbesprüche, keine ausgefallenen Szenen. Es gibt ein Wort und manchmal auch einen bekannten Prominenten, der zeigt: “Es ist ok! Lächeln!”. Das ist der Anfang. Aufbau eines Markenbewusstseins bei den Kunden. Wenn er uns nicht kennt, muss er erst einmal wissen, dass wir überhaupt existieren. Es wird immer noch einen geeigneten Zeitpunkt für den Verkauf geben. Die Dauer dieser Phase variiert natürlich je nach Umfang der Kampagne und der Reichweite, die wir erreichen wollen. Wenn du eine völlig neue Marke kreierst, lohnt es sich, sich etwas mehr Zeit zu nehmen. Es hängt natürlich auch von dem Budget ab, das wir festgelegt haben, obwohl dieses immer mit einer gewissen Reserve festgelegt werden sollte.

Der nächste Schritt einer guten Werbekampagne besteht darin, das Produkt in den Köpfen der Zielkunden einer bestimmten Kategorie zuzuordnen. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um mit einfachen Slogans einzusteigen, die das Produkt mit Nützlichkeit verbinden. Wenn du zum Beispiel Schuheinlagen verkaufst, lohnt es sich, sie mit bequemem Gehen, atmungsaktiven Füßen und Komfort zu assoziieren. Das ist auch die Richtung, in die Slogans auf Flugblättern, Plakaten oder Bannern im Internet gehen sollten. In dieser Zeit wächst die Überzeugung, dass das Produkt in den Händen des Kunden sein muss, weil es ihm zum Beispiel das Leben erleichtert. Natürlich muss die Konsequenz des Handelns ständig im Auge behalten werden. Alle Materialien sollten in jeder Phase der Gestaltung einer Werbekampagne ein ähnliches grafisches Design und einen generell ähnlichen Stil aufweisen.

Analysen zeigen, dass die nächste Stufe eines guten Marketing-Kampagnenplans darin besteht, den Kunden unser Produkt schmackhaft zu machen. Es geht darum, beim Kunden ein hohes Bewusstsein zu schaffen und positive Assoziationen zu wecken. Es kann ausreichen, dass unser Produkt besser ist als das eines Konkurrenten. Aber wenn das nicht der Fall ist, musst du dem Kunden zumindest Lust machen, es zu probieren.

Ein Kunde, dem ein Produkt oder eine damit verbundene Werbebotschaft gefallen hat, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Kauf tätigen. Und das ist wahrscheinlich der wichtigste Moment bei der Planung jeder Werbekampagne. Es ist nun notwendig, die Kaufentscheidung direkt zu beeinflussen. “Jetzt kaufen”, “Ende der Aktion in Kürze” sind nur einige Beispiele für Slogans, die in dieser Phase erscheinen sollten. Sie sind es, die direkt zum Kauf anregen, vorausgesetzt natürlich, dass der Kunde das Produkt und die Marke assoziiert. Deshalb ist die Reihenfolge der Marketingaktivitäten so wichtig.

Der Kunde hat unser Produkt gekauft. Die nächste Aufgabe ist, dass er bald zu uns zurückkommt! Ein gutes Beispiel für eine Werbekampagne ist eine, bei der konsequentes Branding dazu führt, dass alte Kunden zurückkehren und sie automatisch an neue Leute weiterempfehlen. Das baut das Verkaufsnetz auf und hält die Ergebnisse hoch. Wenn wir die letzte Phase vernachlässigen, können wir die Chancen, unser Produkt auf dem Markt zu etablieren, zunichte machen.

Wie lange sollte eine Werbekampagne dauern?

Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Ein guter Marketing-Kampagnenplan gibt nur einen bestimmten Zeitrahmen vor. Der genaue Zeitrahmen kann von der Effektivität der jeweiligen Kampagne abhängen, aber auch ganz prosaisch von den Budgetgrenzen. Eine sehr grobe Schätzung besagt, dass die durchschnittliche Dauer einer Werbekampagne nicht mehr als ein paar Wochen beträgt, aber das hängt auch von der Marketingstrategie der jeweiligen Marke ab. Die Gestaltung einer Werbekampagne ist ein mühsamer Prozess, der sorgfältig durchgeführt werden muss. Sonst kann es leicht passieren, dass man etwas falsch macht und keine Ergebnisse erzielt.

Grundsätze von Werbekampagnen

Aus der Analyse von Beispielen für Marketingkampagnen lassen sich einige Grundsätze für die Planung von Aktivitäten ableiten. Kampagnen müssen sehr gut vorbereitet sein. Es lohnt sich, eine genaue Strategie auszuarbeiten und sie akribisch umzusetzen. Es lohnt sich, bei der Umsetzung der Aktivitäten an Konsequenz zu denken. Ein einheitliches Design in jeder Phase der Werbekampagne ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Aspekt. Eine sorgfältige Kontrolle und das Vermeiden von Fehlern sind sehr wichtig. Von der Planung der Aktivitäten bis zu ihrer Durchführung können viele Fehler gemacht werden.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 374 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*