Entrümpeln, Aufräumen, Putzen – Ordnung & Sauberkeit sind wichtig!

Unordnung Zuhause - Entümpeln und Ordnung schaffen

Niemand mag es, als Messie oder chaotische Person bezeichnet zu werden. Jedoch ist Unordnung eine unschöne Sache, die uns allen passiert, wenn das Leben uns keine Zeit gibt oder wenn Sie in einer winzigen Wohnung leben. Während Ihre Wohnung nicht aussehen muss, als wäre sie auf den Seiten eines schicken Magazins abgebildet worden, gibt es viele Vorteile einer aufgeräumten Wohnung.

Eines der schwierigsten Dinge bei Hausarbeiten und Reinigung ist, dass sie sich oft wie endlose, überwältigende Aufgaben anfühlen. Kaum haben Sie die Aufräumarbeiten beendet, ist Ihr Zuhause wieder einmal eine Katastrophe. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man seine Wohnung sauber hält, ohne es wirklich zu versuchen, damit der anstrengende Zyklus endlich zu Ende gehen kann.

Niemand verbringt seinen Samstag gerne knietief in Reinigungsmitteln, und nichts ist schlimmer, als nach einem langen, stressigen Arbeitstag in das totale Chaos zurückzukehren. Also lassen Sie uns über einige Möglichkeiten sprechen, um den Wahnsinn zu verhindern.

Der beste Weg um zu beginnen ist, zu erkennen, welche Bereiche die größten Probleme sind. “Die Küche, das Badezimmer und der Schlaf-/Ankleideraum sind die am häufigsten genutzten Bereiche des Hauses, in denen man mit den meisten Dingen interagiert – Essen kochen, seine Schönheitspflege erledigen, sich anziehen – und sind in der Regel die Bereiche, die unordentlich werden, wenn man nicht aufpasst. Ein Auge auf Ihre Gewohnheiten in diesen Bereichen zu werfen, kann wirklich ein guter Anfang sein. Halten Sie diese Orte sauber, und Ihre Wohnung wird sich wie ein viel schönerer Ort anfühlen.

Bei einigen von uns wird der erste Schritt sein, die Wohnung zu entrümpeln, bevor wir uns um Ordnung und Sauberkeit kümmern. Sobald die Wohnung entrümpelt ist, kommen Sie nicht drum herum, die Wohnung einmal komplett zu reinigen. Eine Intensivreinigung sollten Sie mindestens ein Mal im Monat vornehmen. Aber bis dieser große Reinigungstag kommt, gibt es hier einige Möglichkeiten, um auf dem Laufenden zu bleiben und Ihre Wohnung sauber zu halten – minimaler Aufwand erforderlich.

Eine sauber Wohnung ist wichtig und vorteilhaft. Zum einen müssen Sie nicht in Panik geraten, wenn unerwartete Gäste oder Freunde vorbeikommen. Niemand putzt gerne, aber ein sauberes Zuhause kann es Ihnen ermöglichen, sich zu konzentrieren und die Dinge zu genießen, die Sie lieben – egal, ob Sie fernsehen oder Ihr Lieblingshobby ausüben. Wenn Sie Ratschläge benötigen, hier sind einige ausgezeichnete Tipps, um Ihre Wohnung zu reinigen und in einer aufgeräumteren, sauberen Wohnung zu leben.

Alltagsarbeiten

Machen Sie es sich zur Aufgabe, eine Hausarbeit pro Tag zu erledigen, egal ob es sich um die Entsorgung des Mülls und des Recyclings, die Tiefenreinigung des Badezimmers oder der Küche, das Saugen oder Wischen Ihrer Böden handelt. Dadurch entfallen die Marathon-Reinigungsarbeiten, die wir alle vermeiden wollen. Richten Sie Erinnerungen auf Ihrem Smartphone ein oder führen Sie eine Liste am Kühlschrank, welche Aufgaben an einem bestimmten Tag erledigt werden müssen.

Unwichtige Dinge loswerden

Das Leben ist viel einfacher, und Ihre Wohnung ist weniger chaotisch, wenn Sie die Dinge loswerden, die Sie nicht mehr wollen oder brauchen. Gehen Sie Ihre Sachen durch – Ihr Schrank ist ein großartiger Ort, um zu beginnen – und beurteilen Sie, ob Sie bestimmte Gegenstände behalten, spenden oder wegwerfen müssen.

Machen Sie Ihr Bett jeden Tag

Dies ist in der Regel ein Kampf für viele Menschen, aber ein ordentliches Bett hat diese magische Fähigkeit, Ihre Wohnung sauberer und ordentlicher aussehen zu lassen. Es dauert nur ein paar Minuten und lässt Ihre Schlafzimmer viel weniger chaotisch aussehen.

Investieren Sie in Qualitätsprodukte

Der Kauf einer Menge qualitativ minderwertiger Produkte kann eine Wohnung in kürzester Zeit vollstopfen, besonders wenn man in einer kleinen Wohnung lebt. Gehen Sie mit einem “weniger ist mehr” Ansatz an die Dekoration und investieren Sie in Möbel, Dekorationen und andere wichtige Dinge, die Sie wirklich lieben. Obgleich sie ein wenig mehr kosten, ist es Sie viel weniger wahrscheinlich, dass Sie sie in ein, fünf oder sogar 10 Jahren an die Straße stellen. Man sagt ja nicht umsonst: Wer billig kauft, kauft zwei Mal.

Organisation & Ordnung

Wie oft verlegen Sie Ihr Telefon, Ihre Schlüssel oder Ihre Brieftasche, weil Sie keinen geeigneten Platz für sie haben? Ein Regal, ein Ständer oder ein anderes Möbelstück direkt an der Tür für diese Artikel und Sie finden immer, wonach Sie suchen. Dies ist nicht nur ein hervorragendes Organisationsmittel, sondern kann auch für Ordnung sorgen.

Fokus auf Oberflächen

Dies sind typischerweise die Bereiche, die eine Menge Unordnung hervorrufen. Wenn Sie reinigen, konzentrieren Sie sich auf Orte wie Schreibtische, Küchen- und Wohnzimmertische, Couchtische und Beistelltische. Wenn diese Plätze aufgeräumt sind, wird Ihre gesamte Wohnung organisiert aussehen.

Spülen frei halten

Wie ein ungemachtes Bett ist ein schmutziges Waschbecken eines der Markenzeichen einer unordentlichen Wohnung. Obgleich es verlockend sein könnte, sich zu entspannen und jeden Teller oben aufzustapeln, ist es absolut ratsam, Geschirr unmittelbar nach ihrem Gebrauch zu spülen. Wenn Sie eine Spülmaschine haben, brauchen Sie das Geschirr nur in die Maschine einzuräumen und Sie haben Ordnung.

Weiterführende Informationen

https://www.schoener-wohnen.de/einrichten/39653-bstr-10-tipps-fuer-mehr-ordnung

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Über Redaktion 126 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*