12 Gründe, mehr Wasser zu trinken

Viel Wasser trinken ist gesund

Es gibt nichts Besseres, Gesünderes und weniger Kalorienreicheres zu trinken als Wasser. Dies gilt sowohl für Leitungswasser, für Quellwasser als auch für Mineralwasser. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn in den letzten Jahren wurden immer mehr Produkte als Wasser verkauft, die tatsächlich Natrium, Zucker und sogar Koffein enthalten.

Wenn Sie Wasser kaufen, achten Sie darauf, dass Sie nur Wasser kaufen! Können Sie sich nicht motivieren, regelmäßig viel Wasser zu trinken? Vielleicht werden Sie die folgenden Gründe überzeugen. Hier sind 12 Motive, um nach einer Flasche Wasser zu greifen.

1. Wasser ist Leben.

Einfach ausgedrückt, ist Wasser eine Substanz, die uns am Leben hält. Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Der Wassergehalt in fettfreier Körpermasse bei Erwachsenen ist konstant und beträgt etwa 75%, während er in einzelnen Geweben unterschiedlich sein kann, z.B. enthalten Muskeln 74-80% Wasser, Lungen etwa 80%, Leber etwa 68% und Knochen etwa 25%. Unterschiede im Wassergehalt im Körper hängen mit Alter, Geschlecht und Körperstruktur zusammen. Wasser hat viele wichtige Funktionen, und da wir durch Schweiß, Urin und auch durch Atmung erhebliche Mengen davon verlieren, müssen wir es ständig wieder auffüllen. Ohne Nahrung kann ein Mensch sogar 3 Wochen überleben, ohne Wasser nur 3 Tage.

2. Wasser sorgt für ein gesundes Aussehen.

Eine ausreichende Wasserversorgung beeinflusst die richtige Hydratation jeder Zelle in unserem Körper. Die hydratisierten Zellen behalten ihre Elastizität. Wenn Sie sich um das Aussehen von Haut, Haaren und Nägeln kümmern wollen – vergessen Sie nicht, regelmäßig Wasser zu trinken. Sie verleiht der Haut Glanz und Elastizität und hilft sogar bei der Bekämpfung von Cellulite.

3. Wasser enthält keine Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel.

Wasser ist die natürlichste und im Grunde genommen die einzige Flüssigkeit, die zum Leben benötigt wird. Es enthält keine unnötigen Zusatzstoffe, keinen Zucker und damit keine Kalorien. Sauberes Wasser sollte die Hauptquelle für Flüssigkeiten in unserer täglichen Ernährung sein und mindestens 60-80 Prozent dessen ausmachen, was wir den ganzen Tag über trinken. Ein solches Verhalten wird sich sicherlich positiv auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirken.

4. Wasser löscht den Durst am besten.

Nichts löscht den Durst besser als Wasser. Es funktioniert am besten, wenn man es oft und in kleinen Schlucken trinkt. Dann wird es in das Gewebe aufgenommen und richtig verwendet. Erhöhter Durst, der von vielen von uns ignoriert wird, ist das erste Symptom einer Dehydrierung. Deshalb sollten wir Flüssigkeiten ergänzen, bevor wir Durst verspüren.

5. Wasser verbessert das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Körpers.

In mehreren wissenschaftlichen Studien mit gesunden Probanden wurde der Einfluss der Dehydrierung auf die mentale Leistungsfähigkeit und die kognitiven Funktionen beobachtet. Dehydrierung war mit Symptomen wie Müdigkeit, Gedächtnisverlust, Ablenkung, verzögerte Reaktionszeit sowie Stimmungsschwankungen verbunden. Kein Wunder. Unser Gehirn besteht zu über 80% aus Wasser.


Das Trinkwasser gesünder machen – So geht’s!

Das Trinkwasser in Deutschland ist schon sehr gut. Jedoch gibt es einige Bereiche und Situationen, die die Qualität des Trinkwassers negativ beeinflussen können. Denken wir beispielsweise an Altbauwohnungen mit alten Wasserleitungen. Korrosionsrückstände sind dort nicht selten vorzufinden. In diesen und einigen anderen Fällen ist ein Carbonit Wasserfilter zu empfehlen. Dieser entfernt mithilfe von Aktivkohle sämtliche Schadstoffe aus dem Trinkwasser.


6. Wasser reinigt den Körper.

Wasser wird weitgehend aus dem Körper über die Nieren ausgeschieden. Bei der Ausscheidung von Wasser aus dem Körper werden die für den Körper nicht notwendigen Stoffwechselprodukte entfernt. Die richtige Hydratation des Körpers garantiert eine effiziente Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper. Anstelle von wundersamen Entgiftungen sollten Sie daran denken, jeden Tag Wasser zu trinken.

7. Wasser verbessert die körperliche Ausdauer.

Dehydrierung ist die häufigste Ursache für die Abnahme der Leistungsfähigkeit und Ausdauer des Körpers bei körperlicher Anstrengung. Wenn Ihnen Ihre sportliche Leistung wichtig ist, vergessen Sie nicht, vor, während und nach dem Training Wasser zu trinken. Dehydrierung senkt den Blutdruck, was zu Schwäche führt, erhöht die Körpertemperatur und die Kontraktionsfähigkeit der Muskeln nimmt ab – dadurch sinkt unsere Wirksamkeit. Die Aufrechterhaltung der richtigen Hydratation vor und während der körperlichen Aktivität ist ein wirksames Mittel zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Körpers.

8. Wasser hilft, das richtige Körpergewicht zu halten.

Einige Leute werden sogar sagen, dass Wasser schlank macht. Zunächst einmal enthält Wasser, im Gegensatz zu Säften und süßen Getränken, keine Kalorien. Darüber hinaus füllt das Wasser den Magen, so dass Sie satter sind und weniger essen. Außerdem verwechseln wir manchmal Durst mit Hunger, und anstatt nur nach einem Glas Wasser zu greifen, wählen wir einen Kaloriensnack. Regelmäßiges Trinken größerer Mengen Wasser zwischen den Mahlzeiten (und Fasten und kurz vor dem Schlafengehen) ist nicht ohne Grund für alle Menschen zu empfehlen, die abnehmen wollen. Trinkwasser verbessert nicht nur den Stoffwechsel, sondern unterdrückt auch den übermäßigen Appetit.

Ein Glas Wasser, das etwa 20 Minuten vor einer Mahlzeit getrunken wird, kann die Menge der im Anschluss aufgenommen Nahrung reduzieren und uns ein Gefühl der Sättigung geben. Gleichzeitig versorgen wir den Körper nicht mit unnötigen Kalorien.

9. Wasser reduziert das Risiko eines Herzinfarkts.

Eine Studie an der University of California ergab, dass Menschen, die täglich 2 Liter Wasser trinken, weniger wahrscheinlich an Herzerkrankungen leiden als Menschen, die nicht genug trinken. Darüber hinaus trägt Trinkwasser, wie bereits erwähnt, dazu bei, das richtige Körpergewicht zu halten, was zu einem geringeren Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen führt.

10. Wasser ist für den Verdauungsprozess notwendig.

Die Bildung von Enzymen, das Schlucken und der weitere Transport im Magen-Darm-Trakt hängen vom entsprechenden Wassergehalt in Speichel, Magensaft, Darmsaft und Galle ab. Der Wassermangel führt dazu, dass der Verlauf all dieser Prozesse gestört wird.

11. Trinkwasser reduziert das Risiko von Blasenkrebs.

Ein erhöhter Wasserumsatz bedeutet ein geringeres Risiko für Harnwegsinfektionen und eine geringere Chance auf Blasenkrebs. Studien zeigen, dass Menschen, die täglich mindestens 2-3 Liter Wasser trinken, ihr Risiko, an Blasenkrebs zu erkranken, um bis zu 80% reduzieren können (Quelle: praxisvita.de).

12. Wasser hilft bei der Bekämpfung von Infektionen

Wenn der Körper richtig hydratisiert ist, kann er viel besser mit Bakterien und Viren umgehen. Dies geschieht unter anderem durch die gut hydratisierte Zellmembran, die, wenn sie hydratisiert wird, eine bessere Schutzbarriere gegen Keime darstellt.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es kein Leben ohne Wasser gibt. Die richtige Hydratation des Körpers wirkt sich auf fast jeden Aspekt unseres Lebens aus. Wenn wir unserem Körper die richtige Menge an Flüssigkeit zuführen, sind wir seltener kalt, wir haben eine bessere Stimmung, ein besseres Gedächtnis, viel bessere Ergebnisse im Sport, wir sehen jünger aus, wir sind weniger anfällig für Krankheiten – wie Herz-Kreislauf- und Harnwegserkrankungen. Regelmäßiges Trinken von Wasser hilft auch, das richtige Körpergewicht zu halten und ist hilfreich bei der Gewichtsabnahme.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Über Redaktion 53 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*