Ratenkredit Ratgeber: So finden Sie einen günstigen Kredit

günstigen Ratenkredit finden

Eine Kreditaufnahme kostet immer Geld. Um den besten und günstigsten Ratenkredit zu finden sollten Verbraucher nicht das erstbeste Kreditangebot annehmen. Wer Geld sparen will, sollte verschiedene Kreditinstitute miteinander vergleichen. Teilweise unterscheiden sich die Kreditkosten (Zinsen) erheblich. Allerdings hängt es auch von Ihrer persönlichen Situation ab, wie günstig Ihr Kredit ist. Der Gesamtbetrag Ihres Darlehens wird auch durch die Höhe der Zinsen und die Laufzeit bestimmt. Durch einen Kreditvergleich, z.B. auf Capitalo.de, können Sie schnell erkennen, welcher Kredit am besten zu Ihnen passt. Wir geben Ihnen die besten Tipps für die Aufnahme eines günstigen Kredits, damit Sie nicht zu viel bezahlen.

Was ist ein Ratenkredit?

Wer bspw. den Sommerurlaub plant oder einfach einen neuen Fernseher kaufen möchte, kann einen Ratenkredit beantragen. Dank eines solchen Darlehens können Sie für jedes Projekt Geld leihen, ohne dem Kreditgeber nachweisen zu müssen, wofür Sie die Finanzierung benötigen. Ein Ratenkredit ist also das perfekte Produkt zur Finanzierung der folgenden Projekte:

  • Hochzeit
  • Urlaubsreise
  • Kauf von Möbeln oder Elektronik

Bei zweckgebundenen Krediten dürfen Sie das Geld ausschließlich für den vereinbarten Zweck ausgeben. Der Zinssatz dieser Darlehen ist in der Regel niedriger als der eines Ratenkredits ohne Zweckbindung. Für diese Darlehen benötigen Sie einen Nachweis:

  • Renovierungskredit
  • Kredit für eine energieeffiziente Sanierung
  • Autokredit (neu, gebraucht, energieeffizient)
  • Hypothekendarlehen

Geld leihen ist übrigens nie umsonst. Wer einen Kredit aufnimmt, muss einen Zins an den Kreditgeber zahlen. Dieser Zinssatz ist ein Ausgleich für das vom Kreditgeber eingegangene Risiko. Schließlich weiß der Kreditgeber nie, ob das geliehene Kapital korrekt zurückgezahlt wird. Kreditgeber können bei der SCHUFA eine Bonitätsauskunft anfordern, um die Wahrscheinlichkeit einer korrekten Rückzahlung besser einschätzen zu können.

Die Zinssätze hängen unter anderem von Ihrem Risikoprofil, dem Kreditgeber und der Zinssituation zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme ab.

Wie funktioniert ein Ratenkredit?

Sobald ein Kreditgeber einen Ratenkredit genehmigt hat, wird er Sie bitten, eine Reihe von Dokumenten zu unterzeichnen. Darunter befindet sich auch ein Dokument, das unter anderem die Art des Darlehens und den effektiven Jahreszins angibt. Der effektive Jahreszins ist eine Zusammenfassung aller Kosten, die mit einem Darlehen verbunden sind, wie z.B. der Zinssatz. Im Falle eines Ratenkredits entspricht der effektive Jahreszins in der Regel dem Zinssatz, da Sie bei diesem Kredit keine weiteren Kosten zu tragen haben. In den meisten Fällen müssen Sie von jedem Dokument zwei Kopien unterschreiben: eine für Sie selbst und eine für den Darlehensgeber.

Sobald alle Papiere unterschrieben sind, kann der Kreditgeber Ihnen das Geld überweisen oder aushändigen. Dies kann mehrere Tage dauern. Der Betrag, den Sie erhalten, wird in einem Vertrag festgelegt. So wissen Sie im Voraus, wie viel Sie erhalten werden. Auch wenn Sie ein Darlehen online beantragen.

In den meisten Fällen beginnt die Rückzahlungsperiode in dem Monat, der auf den Monat folgt, in dem die Finanzierung abgeschlossen ist. Von da an zahlen Sie einen Teil des Darlehensbetrags einschließlich der Zinskosten zurück. Die Laufzeit des Darlehens wird ebenfalls in einem Vertrag festgelegt. Bedenken Sie, dass diese Laufzeit einen Einfluss auf den Zinssatz und damit auf den effektiven Jahreszins haben kann.

So finden Sie den besten und günstigsten Kredit

  1. Denken Sie im Voraus über den Zweck Ihres Darlehens nach. Einige Anbieter haben andere, günstigere Darlehen für bestimmte Kreditzwecke. Ausgehend von Ihrem Kreditzweck empfehlen wir Ihnen, sich vorab damit zu beschäftigen. So sind Verbraucherkredite verhältnismäßig teurer als Immobilienkredite.
  2. Ein Kredit mit niedrigen monatlichen Gebühren mag wie ein billiger Kredit erscheinen. Aber wenn er eine längere Laufzeit hat, zahlt man am Ende mehr. Deshalb ist es klug, auch Darlehen mit einem höheren Zinssatz, aber mit kürzerer Laufzeit in Betracht zu ziehen. In Online-Kreditrechnern werden transparent die Auswirkungen der Laufzeit auf Ihre monatlichen Kosten dargestellt. Auf diese Weise wissen Sie im Voraus, wo Sie stehen.
  3. Haben Sie zur Zeit mehr als einen Kredit? Durch den Wechsel zu einem günstigen Kreditgeber können Sie leicht an Ihren monatlichen Kosten sparen.
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
Über Redaktion 210 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*