Was ist Forex und wie funktioniert der Forex-Handel?

Forex - Wie funktioniert der Devisenmarkt

Wahrscheinlich kämpfen viele Anfänger mit Fragen darüber, wie Devisen funktionieren, was Devisen sind und wie der Devisenmarkt wirklich funktioniert.

Dieser Artikel wird die meisten Fragen zum Devisenmarkt beantworten und Anfänger eine Hilfestellung geben, wie man mit dem Devisenhandel beginnen sollte.

Was ist Forex?

Forex (Foreign Exchange) ist ein Währungsmarkt, auf dem Währungspaare wie EUR/USD oder GBP/USD gehandelt werden. Manchmal wird auch die Abkürzung “FX” verwendet. Der Forex ist ein außerbörslicher (OTC-)Markt, auf dem Investoren oder Spekulanten Währungspaare kaufen und verkaufen.

Wie bereits erwähnt, ist der Devisenmarkt ein Währungsmarkt, im Gegensatz zu den meisten anderen handelbaren Vermögenswerten, ebenso wie Wirtschaftsindikatoren und wirtschaftliche Instrumente. Kurz gesagt, wenn Länder Unternehmen wären, käme eine Änderung des Wertes der Währung einer Änderung des Wertes einer Aktie gleich.

Wie fängt man mit dem Forex-Handel an?

Allein die Kenntnis der Sprache der Forex-Trader macht Sie nicht zu einem ausgezeichneten Trader, aber es wird Ihnen sicherlich helfen, Forex von Grund auf zu verstehen. Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg. Daher ist es ratsam, sich auf Finanzportalen wie finanzfans.info über die Grundlagen zu informieren. Um mit dem Handel zu beginnen und sich reibungslos zu bewegen, müssen Sie also die grundlegenden Konzepte des Forex-Marktes kennen.

Dies sind die wichtigsten Konzepte/Parameter, die der Devisenmarkt verwendet:

  • Währungspaar
  • Pips
  • Kaution
  • Hebelwirkung
  • Forex-Broker
  • CFD

Jeder Händler, der sich am Devisenhandel beteiligen möchte, muss verstehen, wie der Devisenhandel funktioniert und die grundlegenden Konzepte dieses Marktes kennen lernen. Eine der Möglichkeiten, Forex kennen zu lernen und besser zu verstehen, besteht darin, den Forex-Handel auf einem Demokonto zu üben, das völlig kostenlos ist und nur wenige Minuten für die Einrichtung benötigt. Mit Hilfe von virtuellem Geld auf dem Konto, ohne dass Sie Geld verlieren, gewinnen Sie das notwendige Devisenwissen von Grund auf neu.

Was versteht man unter einem Währungspaar?

Das Währungspaar ist ein Schlüsselkonzept für die Grundlage des Devisenhandels. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass der Devisenmarkt die Grundprinzipien des Handels definiert, die den Handel in Einzelwährungen ausschließen. Das bedeutet, dass die Instrumente immer als Symbole zweier Währungen dargestellt werden. Wir werden zum Beispiel eines der beliebtesten Währungspaare EUR/USD verwenden. In diesem Fall wird das erste Währungssymbol, der EUR, als Basiswährung bezeichnet. Die zweite Währung des Paares, oder in unserem Beispiel der USD, ist die notierte Währung. Wenn wir die Basiswährung mit der notierten Währung vergleichen, erhalten wir ein Forex-Angebot.

Sie können nicht einfach EUR/USD kaufen oder verkaufen, wie es z.B. bei Firmenaktien der Fall ist. Dies liegt daran, dass das Währungspaar EUR/USD nicht existiert. Geld existiert allein, nicht paarweise. Investoren spekulieren einfach auf zukünftige Preisänderungen, ohne die Währungen tatsächlich zu kaufen.

Auf dem Devisenmarkt wird der Gewinn durch Auf- oder Abwertung einer Währung gegenüber einer anderen erzielt. Nehmen wir an, Sie kaufen Euro und verkaufen US-Dollar (mit dem Währungspaar EUR/USD). Um einen Gewinn zu erzielen, müssen Sie US-Dollar verkaufen, wenn der Euro gegenüber dem Dollar aufwertet.

Es gibt zwei Dinge zu beachten. Erstens kaufen oder verkaufen Händler niemals physische Währung. Zweitens finden bei allen Devisentransaktionen Kauf und Verkauf statt.

Welche Währungen werden auf dem Forex-Markt gehandelt?

In diesem Kapitel geben wir einen Überblick über die beliebtesten Währungspaare, die dem Trader zur Verfügung stehen.

Die beliebtesten Währungen der Welt wie der US-Dollar, der Euro, das Pfund Sterling, der japanische Yen und der Schweizer Franken bilden die Paare, die zu den Hauptwährungspaaren gehören: EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY und USD/CHF.

Es gibt noch drei weitere Währungen, die ebenfalls im Devisenhandel beliebt sind: der Neuseeland-Dollar, der kanadische Dollar und der australische Dollar. Wenn sie an den US-Dollar gekoppelt sind, erhalten Sie eine Gruppe von Sekundärpaaren: NZD/USD, USD/CAD und AUD/USD.

Die anderen Währungspaare auf dem Devisenmarkt werden im Allgemeinen als “exotische Währungspaare” bezeichnet, da sie bei allen spekulativen Paaren wenig beliebt sind und ihr Anteil am Handel weniger als 10% aller Devisenmarkttransaktionen beträgt.

Wer ist auf dem Forex-Markt aktiv?

Die wichtigsten Akteure auf dem Devisenmarkt sind diejenigen:

  • Zentralbanken
  • Nationale Regierungen
  • Geschäftsbanken
  • Hedgefonds
  • Investmentfonds
  • Professionelle Trader und Kleinanleger

Unter den Teilnehmern des Devisenmarktes haben die Zentralbanken den größten Einfluss auf die Entwicklung der Devisenpreise. Die Zentralbank ist in der Tat der Geldlieferant für das Land, in dem sie tätig ist, und damit das Angebot auf diesem Markt. Seine Entscheidungen haben einen sehr großen Einfluss auf die Preise von Währungspaaren.

Um zu verstehen, wie der Devisenhandel funktioniert, ist es wichtig zu wissen, dass sich Angebot und Nachfrage von Währungen ständig ändern. 

Fazit

Der Devisenhandel ist nicht einfach, vor allem für diejenigen, die es schnell lernen wollen und unrealistische Erwartungen an die Ergebnisse haben. Es ist sehr wichtig, sich bewusst zu sein, dass der Devisenhandel kein schneller und einfacher Weg ist, um Reichtum zu erreichen.

Bevor Sie beginnen,  überlegen Sie, wie viel Sie wirklich über die Funktionsweise des Devisenhandels lernen müssen. Der Devisenhandel ist nur ein Kapitel, wenn es um die Finanzmärkte geht, und es wurden bereits Tausende von Büchern darüber geschrieben, was der Devisenhandel ist und wie er funktioniert. Überlegen Sie sich also genau, was Sie wollen, und welches Wissen Sie dafür benötigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Daytrading – alles, was Sie darüber wissen müssen

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Über Redaktion 189 Artikel
In diesem Online-Magazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. Alle Artikel haben eines gemeinsam: Sie vermitteln Wissen und informieren über News! Möchtest Du einen Gastartikel in unserem Wissensmagazin veröffentlichen? Dann schreibe uns gerne an!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*